Webdesign Tools: Pattern Lab

‚We’re not designing pages, we’re designing systems of components‘—Stephen Hay.

patternlab
Obwohl ich noch nicht so ganz durchsteige, wie genau das Setup läuft, halte ich das Projekt Patternlab.ioDemo hier – für sehr beobachtenswert.

Atomic Design heisst der Ansatz, bei dem es darum geht, eine (entwicklungsfreundliche!) Komponenten Library für Webprojekte zu erstellen und kontinuierlich zu pflegen statt endlose Seiten auszugestalten. Elemente werden unterteilt in Atome, Moleküle, Organismen, Templates und Pages.
„Webdesign Tools: Pattern Lab“ weiterlesen

Umdenken ? – GUI Libraries statt Screendesigns

Kürzlich habe ich bei einem Re-Design Projekt im Rahmen des Visual Design Prozesses angefangen, zusätzlich mit einer Projekt-GUI-Library zu arbeiten.
Es ist ein Versuch. :) Ich finde es einfach ineffizient, für jeden Seitentyp Screendesigns zu machen. Es dauert ewig, es ist ein Mordsgefrickel und Schriften wirken im Browser meist doch eh anders.
Können wir im Appplikationsdesign nicht unsere Zeit für viel wertvollere und wichtigere Aufgaben als tagelange Pixelschubsereien in Photoshop & Co verwenden? – Stichwort Usability/UX.
„Umdenken ? – GUI Libraries statt Screendesigns“ weiterlesen

Getting Creative Things Done: How To Fit Hard Thinking Into a Busy Schedule


„Most to-do list creatives cannot drop everything to spend days lost in monk-like focus.“

An alle Designer, UX-Menschen, Web/Screen & Interactiondesigner, Developer, Chefs und sonstig kreativ tätiges Volk: Wir kennen bestimmt alle das Problem – irgendwie muss eine Lösung für ein Problem X her und uns fehlt einfach im Alltag ausreichend Zeit, uns einzugraben und nächtelang darüber zu sinnieren, bzw. es ist einfach nicht machbar.
Wie schafft man es, sich im stressigen Alltag zwischen Mails, Kollegen, Telefon und sonstigem Gehupe, Zeiten von unterbrechungsfreien hochkonzentrierten Workflows zu sichern? Hier ist ein toller Artikel, der sich genau mit diesem Problem beschäftigt.
Ich mag die Idee/ den Ansatz, sich fixe Zeiten für genau diese Art von Arbeit in den Kalender einzutragen/zu blocken. Das Gehirn „freizuschalten“ zwischen den ganzen anderen To dos etc…. Ich gehe sogar gerne einen Schritt weiter und stimme einem Kommentar zu, der sagt: “ „Place“ plays an odd role when I am trying to do creative thinking.“

Ich denke, qualitativ gute lösungsorientierte Arbeit benötigt genau solche Phasen. Wie seht ihr das? Nicht umsetzbar? Utopisch? Geht nicht auf Abruf? Ich bin gespannt auf eure Meinungen.

http://the99percent.com/tips/6956/Getting-Creative-Things-Done-How-To-Fit-Hard-Thinking-Into-a-Busy-Schedule

Umdenken – Design Thinking in Projekten anwenden

Gute Ideen nicht im einsamen Kämmerlein, sondern spielerisch im Team entwickeln, everybody alltogether. Anregungen und interessanter Vortrag von Klaus Rüggenmann von aperto im Rahmen seines Vortrages auf der diesjährigen IA Konferenz im Mai.
Den Ansatz mit den Technikern und/oder den Kunden so direkt zu arbeiten finde ich sowieso super – sie beziehen mit ein und erhöhen die produktive Kommunikation und Arbeitsfreude im gesamten Team.
Death to Bulletpoints!;)

Die Slides sind übrigens mit einer Tonspur versehen – etwas länger, aber es lohnt sich.

Hier der Link:  Design Thinking Methoden in der Praxis – Klaus Rüggenmann IA-Konferenz 2010 Köln : https://www.slideshare.net/rueggenmann/design-thinking-methoden-in-der-praxis-klaus-rggenmann-iakonferenz-2010-kln

Where Good Ideas Come From

Der US Autor Steven Johnson, der schwerpunktmässig die kulturellen und soziologischen Auswirkungen der neuen Technologien unter die Lupe nimmt und der u.a. auch für die Wired schreibt, beschäftigt sich in seinem neuen Buch mit der Frage, wie gute Ideen entstehen. Dazu hat er ein toll visualisiertes Video gemacht
Auf Wired Magazine gibt es das Interview mit ihm und Kevin Kelly dazu.

Design Links April 2010

linluv

 

 

 

 

 

 

 

Tech
e-commerce at its best, Magento kam sah & siegte, zumindest bei den meisten
+++Getting started: Magento for Designers Part 1
+++Magento for Designers Part 2

Einführung zu HTML 5
+++Introduction to HTML5

Man kennt das ja, – sauber anfangen zu schreiben, alles ist schön strukturiert und gegen Ende sieht’s dann aus wie…naja. – Einmal CSS aufräumen, bitte:
+++CSS Cleanup
+++Prime CSS erzeugt aus deinen HTML Klassen und IDs ein Starter Stylesheet

UX & Design
+++The Characteristics of successful User Interfaces
+++Designing with the Mind in Mind

SXSW Panel Links (thx @missmoss for sharing!)
+++Get Stoked On Web Typography Wrap Up
+++Beauty in web design Part 1, 2 und 3

Work & Process
+++Pain Free Design Sign Off (gibt es auch als podcast)
+++Reasons Designers Fail to Remain Motivated, and 5 Ways to Fight Back

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner